Home

Didecyldimethylammoniumchlorid Haut

Didecyldimethylammoniumchlorid - Hautschutzenge

  1. INCI Didecyldimethylammoniumchlorid: Der Inhaltsstoff Didecyldimethylammoniumchlorid ist ein antimikrobieller Stoff synthetischen Ursprungs. Didecyldimethylammoniumchlorid gilt als leicht bedenklich
  2. H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. H410: Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweis(e) P210: Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen
  3. Didecyldimethylammoniumchlorid; Dimethylbenzylammoniumchlorid; Triclosan; Untersuchungen dieser Wirkstoffgruppenvertreter verdeutlichen eine toxische Wirkung für den Menschen und besonders der Haut, bei denen Kleinstmengen bereits zu Hautreizungen (Kontaktdermatitis) und Allergien führen können [2][3]. Warum sind sie potenziell schädlich für die Haut
  4. DDAC ist eine quartäre Ammoniumverbindung mit oberflächenaktiver Wirkung und gehört zur Gruppe der kationischen Tenside. Die Substanz wird in Desinfektions- und Reinigungs-mitteln eingesetzt. DDAC ist sowohl ein Biozid- als auch ein Pflanzenschutzmittelwirkstoff und ist außerdem in Pflanzenstärkungsmitteln enthalten
  5. Einige der darin enthaltenen Stoffe können Hautreizungen und Allergien auslösen oder die Hautflora schädigen. Hierzu zählen vor allem die oftmals enthaltenen Stoffe Benzalkoniumchlorid oder Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC)

Didecyldimethylammoniumchlorid 81436

Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefahr Piktogramme: H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. Gefahrenhinweise P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen Auf welchen Wirkstoff? Die genaue Bezeichnung ist Didecyldimethylammoniumchlorid. Es handelt sich um einen Wirkstoff gegen Schadorganismen, der zu den quart?n Ammoniumverbindungen (QAV) gehört. Er weist eine bakterizide (Bakterien abtötende), fungizide (Pilze abtötende) und viruzide (Viren abtötende) Wirkung auf pH-Wert. 6 - 8 (10 g/l, H₂O, 20 °C) Schüttdichte. 800 kg/m3. Sicherheitsinformationen gemäß GHS. Gefahrensymbol (e) Gefahrenhinweis (e) H302 + H312: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Hautkontakt. H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden Wenn eine Kontamination im Rachenraum vorliegt, erfolgt zwei- bis dreimal täglich eine Rachenspülung mit einer antiseptischen Lösung. Bei einer Besiedlung der Haut sollte ein- bis zweimal täglich eine Ganzkörperwaschung mit einer antimikrobiell wirksamen Waschlotion erfolgen. Wichtig ist wiederum, dass die Einwirkzeit beachtet wird. Bettwäsche, Kleidung und Utensilien der Körperpflege sollten täglich gewechselt, gewaschen oder desinfiziert werden Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC; CAS Nr. 7173-51-5/ EC Nr. 230-525-2), 1 Mitunter werden diese Stoffe auch als quaternäre Ammoniumverbindungen bezeichnet. Das ist u. a. auf die eng-lische Bezeichnung als quaternary ammonium compound zurückzuführen, in seiner deutschen Bedeutung aber nicht exakt. Während das Wort quaternär eine Gesamtheit beschreibt, die aus vier Teilen besteht, be

Desinfektionsmittel 500ml 0,5L Händedesinfektionsmittel

Hautreizende Desinfektionsmittel - Wie gefährlich sind sie

  1. Haut und Schleimhäute. Verdünnungen, wie sie für die Hautdesinfektion verwendet werden, sind ge-lergien bekannt. In hoher Konzentration wirken sie für Haut, Schleimhäute und vor allem für die Au-gen stark reizend bis ätzend
  2. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten
  3. Der Wirkstoff Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC; chem. Bezeichnung: Didecyldi-methylammoniumchlorid; Gemisch aus quartären Ammoniumsalzen mit typischen Alkylket-tenlängen von C8, C10 und C12, wobei der Anteil an C10 mehr als 90 % beträgt; chem. Gruppenzugehörigkeit: quartäres Ammoniumsalz) wurde nach den heute üblichen Anforde
  4. oder Didecyldimethylammoniumchlorid. Es handelt sich meist um klare farblose Flüssigkeiten, die seifig riechen undsind.unbegrenzt mischbar mit Wasser sind. Desinfektionsmittel fallen in den Regelungsbereich der Biozid-Verordnung. Seit September 2015 dürfen sie nur noch Wirkstoffe enthalten, die in einer Positivliste der ECHA aufgeführ

GebrauchsfertigWirkstof. Didecyldimethylammoniumchlorid. f: Amosept. 0118-4 ® Gebrauchs- und Fachinformation. Darreichungsform: Lösung zur Anwendung auf der Haut Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirksame Bestandteile: 2,0 g Didecyldimethylammoniumchlorid-Lösung (50% in 2-Propanol/Wasser 2:3 Sensibilisierung der Atemwege/Haut Inhaltsstoffe: Didecyldimethylammoniumchlorid: Art des Testes : Buehler Test Spezies : Meerschweinchen Methode : OECD Prüfrichtlinie 406 Ergebnis : Verursacht keine Sensibilisierung bei Labortieren. GLP : ja Alkyl(C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid: Art des Testes : Buehler Test Spezies : Meerschweinchen Methode : OECD Prüfrichtlinie 406 Ergebnis. Didecyldimethylammoniumchlorid ROGG Flächendesinfektion AF Q GEFAHREN FÜR MENSCH UND UMWELT H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. SCHUTZMASSNAHMEN UND VERHALTENSREGELN Hände vor Pausen und sofort nach der Handhabung des Produktes waschen Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Verursacht schwere Augenschäden. Sehr giftig für Wasserorganismen. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. 2.2. Kennzeichnungselemente Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefah Didecyldimethylammoniumchlorid Formaldehyd Glutaral Signalwort: Gefahr Piktogramme: H302+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen

  1. Roche Lexikon - ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier . Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung
  2. Mittlerweile wurden dem Bf Untersuchungen dieser Wirkstoffgruppenvertreter verdeutlichen eine toxische Wirkung für den Menschen und besonders der Haut, bei denen Kleinstmengen bereits zu Hautreizungen (Kontaktdermatitis) und Allergien führen können. Warum sind sie potenziell schädlich für die Haut Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC; CAS Nr. 7173-51-5/ EC Nr. 230-525-2), 1 Mitunter werden diese Stoffe auch als quaternäre Ammoniumverbindungen bezeichnet. Das ist u. a. auf die eng.
  3. Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen. Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. Kann die Atemwege reizen. Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Kann vermutlich genetische Defekte verursachen
  4. Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefahr Gefahrenhinweise H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten. Sicherheitshinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett
  5. Enthält: Didecyldimethylammoniumchlorid (32 mg/g), Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride (64 mg/g), Duftstoff. Anwendung. Besprühen Sie die zu desinfizierenden Flächen mit Demykosan® Citron in einer Verdünnung von 1:50 (0,2 L für 10 L Wasser) Mindestens eine Stunde einwirken lassen. Danach antrocknen lassen, nicht nachspülen. Tipp Damit Demykosan.
  6. Nicht direkt auf die Haut bzw. die Füße sprühen! Wirkstoffe in 100g: 0,05 g Didecyldimethylammoniumchlorid, 43 g Ethanol Weitere Inhaltsstoffe: Zinkrizinoleat, nicht ionische Tenside, Duftstoffe, Waser Kennzeichnung gemäß Gefahrstoffverordnung: Entzündlich Inhaltsstoffe / Zutaten. Wirkstoffe in 100 g: 0,05 g Didecyldimethylammoniumchlorid, 43 g Ethanol. Weitere Inhaltsstoffe.
  7. Desinfektionsmittel, chemische Stoffe, die Infektionserreger mit dem Ziele einer Desinfektion abtöten oder schädigen sollen. Im allgemeinen wird von einem D. ein breites Wirkungsspektrum gegen unterschiedliche Infektionserreger (Bakterien, Pilze, Viren) bei möglichst niedriger Dosierung, ein rascher Wirkungseintritt, eine geringe Toxität und Umweltbelastung, eine gute Verträglichkeit und.

Wie sinnvoll sind Hygienespüler und -waschmittel? - DDAC

Didecyldimethylammoniumchlorid N-Alkyl-N,N-dimethyl-N-benzylammoniumchlorid Quaternäre Ammoniumverbindungen, C12-14-Alkyl((ethylphenyl)methyl)dimethyl-, Chloride · Gefahrenhinweise H318Verursacht schwere Augenschäden. · Sicherheitshinweise P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P305+P351+P338BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige. Heck-Hygiene Ventisept F 5 L Flächendesinfektion. unschädlich für Kunststoff u. Plexiglas. Gefahrenhinweise: Alkyl (C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid; Didecyldimethylammoniumchlorid; Alkoholethoxylat C9-C11 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden 49 mg Didecyldimethylammoniumchlorid Biozidprodukt - bitte vorsichtig anwenden hochwirksam bei behüllten und unbehüllten Viren, Pilze und Sporen. Anwendungsmöglichkeiten: Gebrauchsfertige Sprühl ö sung zur Desinfektion von Schuhen Beseitigt 99,9 % aller Viren, Bakterien, Pilzen. Erhältlich in Apotheken und online im Shop. Sparsam in der Anwendung: 1 Flasche 100 ml = ca. 500. 7173-51-5 Didecyldimethylammoniumchlorid LD50 329 Ratte mg/kg oral OECD- Prüfrichtlinie 401 LD50 >2000 Ratte mg/kg dermal Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Reiz- und Ätzwirkung Sensibilisierende Wirkungen Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt Didecyldimethylammoniumchlorid (50%ige Lösung in 2-Propanol/Wasser 2:3) zur Synthese - Find MSDS or SDS, a COA, data sheets and more information

Pilztötende Waschmittel / Hygieneweichspüler im Tes

Enthält: Enthält 6,9g Didecyldimethylammoniumchlorid pro 100g. ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen 4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen Hautkontakt: Sofort sämtliche verschmutzte Kleidung und Schuhe ausziehen, soweit nicht mit der Haut verklebt. Betroffene Haut mit reichlich fließend Wasser für 10 Minuten oder länger abspülen Isotridecanol, ethoxyliert; Didecyldimethylammoniumchlorid. SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) Bearbeitungsdatum:14.12.2020 Druckdatum:14.12.2020 Version:7 Seite 2/11 Doyen F 40 de / DE GeSi.de Gefahrenhinweise für Gesundheitsgefahren H315 Verursacht Hautreizungen. H318 Verursacht schwere Augenschäden. Gefahrenhinweise für Umweltgefahren H400 Sehr giftig.

Alkylbenzyldimethylammoniumchlorid 82194

  1. Didecyldimethylammoniumchlorid, Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride 2.3. Sonstige Gefahren Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung Die Stoffe im Gemisch erfüllen nicht die PBT/vPvB Kriterien gemäß REACH, Anhang XIII.!ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/ Angaben zu Bestandteilen 3.1. Stoffe nicht anwendbar 3.2.
  2. Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Sehr giftig für Wasserorganismen. 2.2. Kennzeichnungselemente Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, chloride Fettalkoholethoxylat Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefahr Piktogramme
  3. Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5): Akute orale Toxizität : Schätzwert Akuter Toxizität : 500 mg/kg Methode: Umrechnungswert der akuten Toxizität LD50 Oral (Ratte): 238 mg/kg Methode: OECD Prüfrichtlinie 401 Akute dermale Toxizität : LD50 Dermal (Kaninchen): 3.342 mg/kg Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Produkt: Ergebnis: Keine Hautreizung Inhaltsstoffe : Benzyl -C12-18.
  4. Didecyldimethylammoniumchlorid EG-Nr.: 230-525-2 CAS-Nr.: 7173-51-5 Anteil : 8 - 10 % Akute Toxizität: Kat. 3 H301 Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Kat.1B H314 Akut gewässergefährdend: Kat.1 (M=10) H400 Chronisch gewässergefährdend: Kat.2 H411 Polyhexamethylenbiguanid·HC
  5. Didecyldimethylammoniumchlorid Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride Quarternäre Ammoniumverbindungen, C12-12-Alkyl[(ethylphenyl)methyl]dimethyl-, Chloride Signalwort: Gefahr Piktogramme: H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. Gefahrenhinweise P260 Staub/Rauch.

didecyldimethylammoniumchlorid desinfektionsmittel - Die qualitativsten didecyldimethylammoniumchlorid desinfektionsmittel unter die Lupe genommen! Unsere Bestenliste Sep/2021 → Ultimativer Ratgeber Die besten Produkte Aktuelle Angebote Testsieger Direkt weiterlesen. Unsereiner einen Test machen lassen und vergleichen eine Palette von. Didecyldimethylammoniumchlorid (7173 -51-5) LD50 oral Ratte 264 mg/kg Körpergewicht (OECD-Methode 401) LD50 Dermal Ratte > 2000 mg/kg Körpergewicht (OECD-Methode 402) Ätz-/Reizwirkung auf die Haut : Nicht eingestuft (Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt Eine ausreichende Menge Remove Händedesinfektion basic auf die Haut auf-tragen und während der Einwirkzeit feucht halten. Zusammensetzung 100 g Lösung enthalten: 63,1 g 2-Propanol gelistet Gutachten Unsere Produkte sind vollumfänglich begutachtet. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne unsere Gutachtenmappe zur Verfügung. Sicherheits- und Gefahrenhinweise Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Didecyldimethylammoniumchlorid N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin · Gefahrenhinweise H302Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. · Sicherheitshinweise P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden Didecyldimethylammoniumchlorid · Gefahrenhinweise H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. (Fortsetzung auf Seite 2) DE . Seite: 2/10 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 29.11.2018 Versionsnummer 1 überarbeitet am: 29.11.2018 Handelsname: Pink Ultra Sept (Fortsetzung.

- Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC) CAS-Nr.: 7173-51-5 - Rest-Bestandteil: pharmazeutisches Wasser, mikrogefiltert Bei höherem Verbrauch des Handdesinfektions-Liquids stehen unseren Kunden die 500ml Flasche mit Trigger zur Verfügung. Es entfernt auf der Haut zuverlässig 99,9999% der Bakterien, Viren, Keime un Nicht direkt auf die Haut bzw. die Füße sprühen! Wirkstoffe in 100g: 0,05 g Didecyldimethylammoniumchlorid, 43 g Ethanol Weitere Inhaltsstoffe: Zinkrizinoleat, nicht-ionische Tenside, Duftstoffe, Wasser Kennzeichnung gemäß Gefahrstoffverordnung: Entzündlich Inhaltsstoffe / Zutaten. Didecyldimethylammoniumchlorid, Ethanol, Zinkrizinoleat, nicht-ionische Tenside, Duftstoffe, Wasser Mehr. Didecyldimethylammoniumchlorid : Akute orale Toxizität : LD50 (Ratte): 238 mg/kg Methode: OECD Prüfrichtlinie 401 . mikrozid® sensitive wipes Kein Änderungsdienst! Version 04.02 Überarbeitet am: 06.02.2019 Datum der letzten Ausgabe: 29.01.2019 Datum der ersten Ausgabe: 21.04.2007 Z11657_03 ZSDB_P_DE DE Seite 8/17 SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Bewertung.

Didecyldimethylammoniumchlorid : Kaninchen, 4 h, OECD Prüfrichtlinie 404, Ätzend Schwere Augenschädigung/ -reizung Inhaltsstoffe: Alkyl(C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid: Ätzend Didecyldimethylammoniumchlorid : Ätzend Sensibilisierung der Atemwege/Haut Inhaltsstoffe: Alkyl(C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, chloride; Didecyldimethylammoniumchlorid Optisal Plus (inkl. Varianten) GEFAHREN FÜR MENSCH UND UMWELT H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H335 Kann die Atemwege reizen. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. ammoniumchloride, Didecyldimethylammoniumchlorid. Gesundheitsschädlich beim Einatmen und Verschlucken. Reizt die Atmungsor-gane und die Haut. Gefahr ernster Augenschäden. Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich. Sehr giftig für Wasser- organismen. Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind daher die Grundmaßnahmen zum Schutz der Beschäftigten entsprechend § 9 GefStoffV zu. Didecyldimethylammoniumchlorid N-Alkyl(C12-14)-N-ethylbenzyl-N, N-dimethylammoniumchloride Quaternäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride Signalwort: Gefahr Piktogramme: H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Desinfektion: Das A und O der Hygienemaßnahmen PZ

Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5): Spezies: Kaninchen Expositionszeit: 3 min Methode: OECD Prüfrichtlinie 404 Ergebnis: Ätzend nach weniger als 3 Minuten Exposition Schwere Augenschädigung/-reizung Produkt: Ergebnis: Keine Augenreizung Sensibilisierung der Atemwege/Haut Produkt: Ergebnis: Verursacht keine Hautsensibilisierung Didecyldimethylammoniumchlorid 1-Aminopropan-2-ol N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin · Gefahrenhinweise H302Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. · Sicherheitshinweise P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz. Didecyldimethylammoniumchlorid: Ätzend Alkyl(C12 -16)dimethylbenzyl -ammoniumchlorid : Ätzend Sensibilisierung der Atemwege/Haut Inhaltsstoffe: Didecyldimethylammoniumchlorid: Verursacht keine Sensibilisierung bei Labortieren.Buehler Test, Meerschweinchen Alkyl(C12 -16)dimethylbenzyl -ammoniumchlorid (2-Aminoethanol, Didecyldimethylammoniumchlorid) / Klasse: 8 / Verpackungsgruppe: III / ADR. Viren (EN 14476) Organische Belastung Konzentration [%] Einwirkzeit [min] Polio Virus EN 14476 gering 4,0 30 hoch 6,0 120 Adeno Virus EN 14476 gering 2,0 15 hoch 2,0 60 4,0 15 Novovirus EN 14476 gering 2,0 5 hoch 2,0 15 Influenza A (H7N9 Virus) EN 14476. Didecyldimethylammoniumchlorid EG-Nr.: 230-525-2 CAS-Nr.: 7173-51-5 Anteil : 4 - 6 % Akute Toxizität: Kat. 3 H301 Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Kat.1B H314 Akut gewässergefährdend: Kat.1 (M=10) H400 Chronisch gewässergefährdend: Kat.2 H411 Isotridecanol, ethoxylier

1 Didecyldimethylammoniumchlorid 7173-51-5 230-525-2 Spezies Kaninchen Methode OECD404/2004/73/EGB.4 Quelle ECHA Bewertung ätzend Lk.8971 SchwereAugenschädigung/-reizung KeineDatenvorhanden SensibilisierungderAtemwege/Haut KeineDatenvorhanden Keimzell-Mutagenität KeineDatenvorhanden Reproduktionstoxizität KeineDatenvorhanden Karzinogenität KeineDatenvorhanden SpezifischeZielorgan. Didecyldimethylammoniumchlorid N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin Fettalkoholpolyglykolether · Gefahrenhinweise H302Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. · Sicherheitshinweis Didecyldimethylammoniumchlorid: Ätzend Alkyl(C12 -16)dimethylbenzylammoniumchlorid : Ätzend Sensibilisierung der Atemwege/Haut Inhaltsstoffe: Didecyldimethylammoniumchlorid: Verursacht keine Sensibilisierung bei Labortieren.Buehler Test, Meerschweinchen Alkyl(C12 -16)dimethylbenzylammoniumchlorid

Parameter : Primäre Reizwirkung an der Haut ( DIDECYLDIMETHYLAMMONIUMCHLORID ; CAS -Nr. : 7173-51-5 ) Spezies : Kaninchen Ergebnis : Ätzend Methode : OECD 404 Parameter : Primäre Reizwirkung an der Haut ( Quaternary ammonium compou nds, benzyl-C12 - 16-alkyldimethyl, chlorides ; CAS-Nr. : 68424-85-1 ) Spezies : Kaninchen Ergebnis : Ätzend Methode : OECD 404 Reizung der Augen Parameter. enthält Didecyldimethylammoniumchlorid; N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin; Isotridecanol, ethoxyliert 2.3. Sonstige Gefahren Keine besonders zu erwähnenden Gefahren. ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen 3.2. Gemische Gefährliche Inhaltsstoffe Isotridecanol, ethoxyliert CAS-Nr. 69011-36-5 Konzentration >= 1 < 10 % Einstufung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Acute. 6,9 g Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5). Kennzeichnung Kennzeichnung (im Konzentrat): GHS05, GHS09, Gefahr. H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P304+P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen Eine gesunde Welt für alle. Mensch und Umwelt vor Pestiziden schützen. Alternativen fördern. Desinfektionsmittel im täglichen Gebrauch Muss es immer keimfrei sein

Amosept - Gebrauchsinformatio

Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefahr Piktogramme: H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein. H335 Kann die Atemwege reizen. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. Gefahrenhinweise Revisions-Nr.: 1,2 D - DE Überarbeitet am: 19.09.2016 . Budenat® Alkasept EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 16.11.2016. DIDECYLDIMETHYLAMMONIUMCHLORID LD50 Ratte 24h: 238 mg/kg Oral Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Verursacht Hautreizungen. Schwere Augenschädigung/-reizung Starke Reizwirkung mit Gefahr ernster Augenschäden. Sicherheitsdatablatt für Pooldesinfektion, Disinfect my pool. Seite 6 von 10 SDS-ID: 2230 Haut mit Wasser abwaschen oder duschen. P305+P351+P338-BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P310-Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM / Arzt anrufen. Didecyldimethylammoniumchlorid Isotridecanol, ethoxyliert 2.3 Sonstige Gefahre

Medizid Rapid+ Desinfektions-Tücher, 150 Nachfüll-Pack

Dialkyldimethylammoniumchlorid gesundheit

Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5) : Akute orale Toxizität : Schätzwert Akuter Toxizität : 500 mg/kg Methode: Umrechnungswert der akuten Toxizität LD50 Oral Ratte: 238 mg/kg Methode: OECD- Prüfrichtlinie 401 Akute dermale Toxizität : LD50 Dermal Kaninchen: 3.342 mg/kg Ätz-/Reizwirkung auf die Haut : Spezies: Kaninchen Ergebnis: Ätzend nach weniger als 3 Minuten Exposition. Enthält Didecyldimethylammoniumchlorid (Didecyldimonium Chloride). Gefahrenhinweise: H315 - Verursacht Hautreizungen. SICHERHEITSDATENBLATT Suma Dis D4 H318 - Verursacht schwere Augenschäden. H410 - Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise: P280 - Augenschutz und Gesichtsschutz tragen. P305 + P351 + P338 - BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten. Didecyldimethylammoniumchlorid 0,25 g / 100 g Wirkstoffe Alkyl (C12-16) dimethylbenzylammoniumchlorid 0,5 g / 100 g Füllmenge 30 ml (bis zu 90 Portionen) Spenderkopf wiederverwendbar Gutachten bakterizid, levurozid und viruzid wirksam (geprüft nach EN 1500, 12791 und 14476) Geprüfte Krankenhausqualitä Inhaltsstoffe: Enthält Isotridecanolethoxylate, Didecyldimethylammoniumchlorid Gefahren- und Sicherheitshinweise: H-Sätze: H314: Verursacht schwere Verätzung der Haut und schwere Augenschäden. P-Sätze: P305+P351+P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit. 7173-51-5 Didecyldimethylammoniumchlorid Oral LD50 645 mg/kg (Ratte) Dermal LD50 > 2000 mg/kg (Ratte) · Primäre Reizwirkung: · an der Haut: Ätzende Wirkung auf Haut und Schleimhäute. · am Auge: Starke Ätzwirkung · Sensibilisierung: Keine sensibilisierende Wirkung bekannt · Zusätzliche toxikologische Hinweise

Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Nicht klassifiziert nach den vorliegenden Informationen. Produkt: Ergebnis : Keine Hautreizung . SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Mikrobac Tissues R11542 6 / 11 DE Inhaltsstoffe: Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5): Spezies : Kaninchen Expositionszeit : 3 min Methode : OECD Prüfrichtlinie 404 Ergebnis : Ätzend nach weniger. 7173-51-5 Didecyldimethylammoniumchlorid ATE 500 mg/kg oral Verursacht schwere Augenreizung. Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. Reiz- und Ätzwirkung Sensibilisierende Wirkungen Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt Haut der Hände trotzdem zu stark entfettet sein sollte, Arzt aufsuchen und eventuell Pflegeprodukt wechseln. Gut fettende Pflegeprodukte werden empfohlen Tierversuche auf ätzende Wirkung des Wirkstoffs Didecyldimethylammoniumchlorid wurden mit Gemischen aus Testsubstanz und organischem Lösemitteln durchgeführt, die die Penetratio 2-Aminoethanol, Didecyldimethylammoniumchlorid Gefahrenhinweise H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise P260 Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen

Didecyldimethylammoniumchlorid LD50 oral = 238 mg/kg Körpergewicht (Ratte) (OECD 401) Schätzwert akute Toxizität des Gemisches: ATE mix (oral) > 2000 mg/kg Körpergewicht Ätzwirkung auf die Haut / Hautreizung Das Gemisch wurde als Hautreizend eingestuft. Schwere Augenschädigung / -reizung Das Gemisch verursacht schwere Augenschäden Didecyldimethylammoniumchlorid N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin Quartäre Ammoniumverbindungen: Benzyl-C12-C16-alkyldimethylchlorid Signalwort: Gefahr Piktogramme: H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Gefahrenhinweise Revisions-Nr.: 3,0 - Ersetzt. Glyoxal; Didecyldimethylammoniumchlorid; Formaldehyd; Glutaral OPTISEPT GEFAHREN FÜR MENSCH UND UMWELT H302+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H341 Kann. Didecyldimethylammoniumchlorid (7173-51-5) LD50 oral Ratte 264 mg/kg Körpergewicht (OECD-Methode 401) LD50 Dermal Ratte > 2000 mg/kg Körpergewicht (OECD-Methode 402) Ätz-/Reizwirkung auf die Haut : Nicht eingestuft (Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt Didecyldimethylammoniumchlorid . Gefahrenhinweise H315 Verursacht Hautreizungen. H318 Verursacht schwere Augenschäden. Sicherheitshinweise: P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit.

Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Hautätz. 1B Gewässergefährdend: Aqu. akut 1 Gewässergefährdend: Aqu. chron. 2 Gefahrenhinweise: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Sehr giftig für Wasserorganismen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. 2.2. Kennzeichnungselemente Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 Gefahrbestimmende Komponenten zur. Desinfektionsmittel für Haut und Hände (made in Switzerland) Inhalt: 1000 ml. Design: Flasche: Inhalt: Ethanol 748.7 mg/g, Didecyldimethylammoniumchlorid 0.5mg/g. Preiskategorie: ab 54 Stück: CHF 16.90/Stk. Verpackung: 6 Stück pro Karton: Wichtig: Preisänderungen, Lieferzeit sowie Zwischenverkauf vorbehalten! Preise exkl. MwSt und Versand ab CH-Oftringen Vorkasse: 100% nach Auftragserhalt. Didecyldimethylammoniumchlorid (CAS: 7173-51-5) Abwasserkläranlage 0,595 mg/l Boden 1,4 mg/kg Süßwasser 0,002 mg/l Glycerine (CAS: 56-81-5) Abwasserkläranlage 1000 mg/l Süßwasser 0,885 mg/l Boden 0,141 mg/kg 8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition Persönliche Schutzausrüstung Atemschutz : Normalerweise kein persönlicher Atemschutz notwendig. Schutzmaßnahmen : Keine besondere. Didecyldimethylammoniumchlorid Signalwort: Gefahr Gefahrenhinweise H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten. Sicherheitshinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett.

Didecyldimethylammoniumchlorid gefährlich

Didecyldimethylammoniumchlorid < 0,1% Acute Tox. 4 H302, Skin Corr. 1B H314 CAS-Nr.: 7173-51-5 EG-Nr.: 230-525-2 INDEX-Nr.: 612-131-00-6 Den vollen Wortlaut der hier genannten Sätze finden Sie in Abschnitt 16. Gefährliche Verunreinigungen Keine bekannt. Hand Desinfect E 2 Druckdatum 18.06.2020 3 / 12 ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Massnahmen 4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Massnahmen Einatmen An. Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Vorsicht, Gefahr der Schaumaspiration. Aufgrund des hohen pH-Wertes ist die Möglichkeit von starken Reizungen bei Augen-, Haut- oder Schleimhautkontakt nicht auszuschließen. 4.3. Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung Symptomatisch behandeln

BAYROL Demykosan Citron 10 l zur Flächendesinfektio

Wenn Du mit Teebaumöl entzündete Haut (wie bei einer Neurodermitis oder Schuppenflechte) lindern möchtest, kannst Du Dir Umschläge machen. Dazu nimmst Du ein sauberes Tuch, tauchst es in heißes Wasser, wringst es aus und gibst etwa fünf Tropfen Teebaumöl darauf. Anschließend lege den Umschlag auf die entzündete Stelle, etwa auf einen Abszess oder ein Ekzem. Teebaumöl-Fußbad bei. Didecyldimethylammoniumchlorid Spezies Daphnia magna NOEC = 0,01 mg/l Expositionsdauer = 21 d Methode OECD 211 Didecyldimethylammoniumchlorid Spezies Daphnia magna EC50 = 0,06 mg/l Expositionsdauer = 48 h Methode EPA-FIFRA Algentoxizität (Inhaltsstoffe) Didecyldimethylammoniumchlorid Spezies Pseudokirchneriella subcapitata (Grünalge) ErC50. 7173-51-5 Didecyldimethylammoniumchlorid oral LD50 658 mg/kg Ratte dermal LD50 >2000 mg/kg Ratte Reiz- und Ätzwirkung Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Sensibilisierende Wirkungen Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüll Desinfektionsmittel 500ml 0,5L Händedesinfektionsmittel Made in Germany Produkt wird in einer runden Flasche geliefert. Zertifiziertes Produkt aus deutscher Herstellung. Mindesthaltbarkeitsdatum: 03/2023 Angebotsgegenstand: 1 x 500 ml Softflasche Zur Desinfektion der Hände. • 100% Biologisch abbaubar • 100% Alkohol- und chlorfrei • 100% Hautverträglichkeit Beseitigt 99,9999% Bakterien. Haut mit Wasser abwaschen oder duschen. | P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. | P337 + P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. | P370 + P378 Bei Brand: CO2, Löschpulver, Wassersprühstrahl zum.

PrimaDerm Schuhdesinfektion im Spray, Desinfektionmittel

Desinfektionsmittel - Lexikon der Chemi

September DIDECYLDIMETHYLAMMONIUMCHLORID LD50 Ratte 24h: 238 mg/kg Oral Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Verursacht Hautreizungen. Schwere Augenschädigung/-reizung Starke Reizwirkung mit Gefahr ernster Augenschäden. Sicherheitsdatablatt für Pooldesinfektion, Disinfect my pool. Seite 6 von 10 SDS-ID: 223 H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger . Otto Oehme GmbH Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) Artikelbezeichnung: Lorito DR 3301 Küchendesinfektionsreiniger Überarbeitet am: 10.07.2020 Seite 2 von 12 Wirkung. Sicherheitshinweise. Reizt die Augen und die Haut. Giftig für Wasserorganismen. EG-Empfehlung pro 1000 ml: 70,4 g Didecyldimethylammoniumchlorid und 29,6 g Quartäre Ammoniumverbindungen, Benzyl-C12-16-alkyldimethyl-, Chloride. Dosiermenge je 100 Liter Wasser (Nutzwassermenge entsprechend Lieferantendaten) Erstbehandlung ca. 375 ml Legionellenbekämpfung ca. 110-150 ml Laufende Desinfektion und Reinigung ca. Reg.-Nr.: N-38049. Gefahrenhinweise: H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Biozid Produkte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Kunden kauften auch diese Produkte. Seite 1 von 1 Zum Anfang Seite 1 von 1 . Previous page. 5.000 Blatt Papierhandtücher. P303+361+353: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P333+313: Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen. P301+310: BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. P405: Unter Verschluss aufbewahren. P501: Inhalt der Problemabfallsammlung zuführen. 2.3. Sonstige.

Heck-Hygiene Ventisept F 5 L Flächendesinfektion, 30,7

Phosphorsäure; Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC) Gefahrenhinweise für Umweltgefahren H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Ergänzende Gefahrenmerkmale: - Sicherheitshinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Sicherheitshinweise Prävention P273. Didecyldimethylammoniumchlorid EG-Nr.: 230-525-2 CAS-Nr.: 7173-51-5 Anteil : 8 - 10 % Akute Toxizität: Kat. 3 H301 Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Kat.1B H314 Akut gewässergefährdend: Kat.1 (M=10) H400 Chronisch gewässergefährdend: Kat.2 H411 Polyhexamethylenbiguanid·HCl CAS-Nr.: 27083-27-8 Anteil : 2 - 4 % Akute Toxizität: Kat.4 H302. Priva Hygienespüler 1,5 Liter, verschiedene Sorten, 8er Pack im Netto Online-Shop bestellen − Schnell, bequem und einfach! Versandkostenfrei ab 60 € Kostenfreie Rücksendung Kauf auf Rechnun

Calcifu Faroderm - Faroderm Medizinprodukte für die Hau

Flüssigkonzentrat zur Flächendesinfektion 1

abz-tcmhagi Desinfekt Schaum mini Nachfüllernettesheim: Produkte: Bode - Artikel / Desinfektion: BODEDidanosin – BiologieDesinfektion-To-Go-Set